SERVICE
 

Fact Sheet XXL Formel E New York 2017

 

Fact Sheet XXL WEC Nürburgring 2017

 
KONTAKT

Jörg Walz
Leiter Kommunikation und Marketing Automotive

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Industriestr. 1-3
91074 Herzogenaurach

Tel.  +49  9132 82-7557
Jörg Walz

 

Jakub Fukacz
Kommunikation und Marketing Automotive
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Industriestr. 1-3
91074 Herzogenaurach

Tel.  +49  9132 82-8286
Jakub Fukacz

WEITERE INFORMATIONEN

Folgen Sie uns auf Twitter @schaefflergroup und verpassen Sie keine aktuellen Pressemitteilungen und News.

2017-07-11 | Herzogenaurach

FIA Formula E New York und WEC Nürburgring

USA und Eifel – motorsportliches Doppel für Schaeffler


Vorletztes Event der Formel E in New York City und Heimspiel bei der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) auf dem Nürburgring: Für Schaeffler geht es vom 14. bis 16. Juli auf zwei Kontinenten parallel um Siege und Punkte.

Mit der Formel E, der WEC und der DTM engagiert sich Schaeffler auch 2017 in drei international renommierten Rennserien. Zwei dieser Serien gehen am kommenden Wochenende, getrennt durch 6.000 Kilometer und sechs Zeitzonen, gleichzeitig an den Start.

Mit der Formel E bringt die erste Formelserie überhaupt Motorsport mitten ins Herz von New York – und das an gleich zwei Tagen: Sowohl am Samstag (15. Juli) als auch am Sonntag (16. Juli) sorgt die innovative Rennserie auf dem 1,953 Kilometer langen Brooklyn Circuit für „Elektro-Spirit“. Auch auf den öffentlichen Straßen der US-Metropole soll Strom als Antriebsenergie immer mehr an Bedeutung gewinnen. So wurde zum Beispiel eine Studie erhoben, die besagt, dass elektrisch betriebene, autonom fahrende Taxis das Verkehrsaufkommen deutlich verringern könnten.

Nach acht von zwölf Rennen in der Formel-E-Saison 2016/2017 hat das Team ABT Schaeffler Audi Sport eine gute Ausgangslage im Kampf um die Titel. Dank seiner insgesamt sechs Podestergebnisse belegt der Brasilianer Lucas di Grassi den zweiten Rang in der Fahrerwertung, sein deutscher Teamkollege Daniel Abt den neunten. In der Teamwertung ist ABT Schaeffler Audi Sport Zweiter.

Die WEC gilt in der Motorsportszene als besonders hartes und zugleich ideales Testlabor für innovative Antriebstechnologien. Als Pionier in der Entwicklung von Hybridsystemen für Serienfahrzeuge findet Schaeffler in der WEC eine optimale Plattform vor, um zu zeigen, dass der Technologietransfer zwischen Rennstrecke und Straße funktioniert. Schaeffler ist im vierten Jahr Partner von Porsche. Gemeinsam wurden 2015 und 2016 die Fahrer- und die Marken-Weltmeisterschaft sowie von 2015 bis 2017 dreimal in Folge das große Saisonhighlight, die 24 Stunden von Le Mans, gewonnen (aktueller Highlight-Film in englischer Sprache).

Das vierte von insgesamt neun Rennen in der aktuellen WEC-Saison markiert für die beiden deutschen Unternehmen das Heimspiel. Das 6-Stunden-Rennen auf der 5,148 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings nimmt Porsche als neuer Tabellenführer in Angriff und möchte es zum dritten Mal nach 2015 und 2016 gewinnen.

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren