SERVICE
 
Stolz auf die erbrachte Leistung: Ausbildungsleiter Ingo Bender, Betriebsratsvorsitzender Volker Robl und Personalleiter Gregor Fährmann (v.l.) gratulierten den Auszubildenden zum erfolgreichen Abschluss am Schaeffler-Standort Bühl.

Stolz auf die erbrachte Leistung: Ausbildungsleiter Ingo Bender, Betriebsratsvorsitzender Volker Robl und Personalleiter Gregor Fährmann (v.l.) gratulierten den Auszubildenden zum erfolgreichen Abschluss am Schaeffler-Standort Bühl.

 
KONTAKT

Thorsten Möllmann
Leiter Unternehmenskommunikation
Schaeffler AG
Herzogenaurach

Tel.  +49  9132 82-5000
presse@schaeffler.com

WEITERE INFORMATIONEN

Folgen Sie uns auf Twitter @schaefflergroup und verpassen Sie keine aktuellen Pressemitteilungen und News.

2017-08-03 | Bühl

Grundstein für erfolgreichen Start ins Berufsleben gelegt

Lossprechung von 28 Auszubildenden am Schaeffler-Standort Bühl


Grund zur Freude hatten Ende Juli alle 28 Auszubildenden am Schaeffler-Standort in Bühl. Sie haben die Abschlussprüfungen ihrer dreijährigen Ausbildung, bzw ihres viereinhalbjährigen Two in One Studiums erfolgreich absolviert, acht von ihnen erreichten dabei die Traumnote Eins. In ihrer Freisprechungsfeier verabschiedeten sie sich vom Dasein als Auszubildender und blicken nun alle gespannt dem Arbeitsleben bei Schaeffler entgegen.

„Zeiten werden schneller, Anforderungen höher. Wir brauchen Ihr Engagement – es sollte Ihr Ziel sein, niemals stehen zu bleiben“, stimmte Personalleiter Gregor Fährmann die Jugendlichen auf ihr Berufsleben ein. Betriebsratsvorsitzender Volker Robl überbrachte in seiner Ansprache Glückwünsche vom gesamten Betriebsratsgremium: „Die zunehmende Digitalisierung verändert die heutige Arbeitswelt rasant. Schon heute sind die Veränderungen in vielen Arbeitsbereichen spürbar. Unsere Fachkräfte auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten ist uns ein großes Anliegen. Mit Ihrer Ausbildung sind Sie für die Zukunft bestens gewappnet“.

Novum in diesem Ausbildungsjahrgang waren drei Azubis mit dem Abschluss „Stanz- und Umformmechaniker“. Hierbei handelt es sich um einen 2013 neu geschaffenen Beruf, dessen Ausbildung eine ideale Mischung aus Maschine, Werkzeugbau und Fertigungsablauf beinhaltet. Der Grund hierfür ist simpel – in der heutigen Zeit wachsen die Anforderungen an einen Stanz- und Umformbetrieb stetig, Fachkräfte in diesem Bereich sind allerdings Mangelware. Als erster Ausbildungsbetrieb im IHK Kammerbezirk Karlsruhe begann das Schaeffler-Ausbildungszentrum in Bühl 2014 mit der Ausbildung.

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren